ELENASTENESS
Beauty und Lifestyle Blog

 


Posterlounge 11.08.2020

Home Decoration


Seit meinem ersten Projekt mit Posterlounge bin ich auf den Geschmack grosser Wandbilder gekommen.

Wobei ich gestehen muss, ich platziere die Bilder auch äußerst gerne auf Regalen, Kommoden oder sogar auf dem Boden, neben der Couch und der Lampe mit Marmorfuss. So dass es ein harmonisches Zusammenspiel ergibt.

 Meine letzte Inspiration für das Posterlounge Projekt war „Zürich und die Mode“

und bei meinem aktuellen Projekt habe ich mich weiter von der Mode inspirieren lassen, durch das Thema „Mode Magazin“.

Von Berufswegen bin ich Mode Designerin für zwei sehr hochwertige deutsch/schweizer premium Brands und ich bin ein Fan der Illustrationen.

Ich selbst zeichne nicht mehr so viele Skizzen per Hand da ich alles mit bestimmten Systemen erschaffen kann.

 Umso besser, dass Posterlounge diverse Künstler im Portfolio hat, welche sich der Illustrationen Kunst mit Kreide oder Wasserfarben verschrieben haben. Eine von Ihnen isSarah Plaumann welche ich schon beim letzten Projekt bestaunt habe

Als weiteres Motiv habe ich mir ein Magazin Cover der L’Officiel als Alubild ausgesucht, ich liebe diese Zeitschriften.

Sarahs Bilder sind sehr authentisch, haben einen hohen Schwarzanteil, welcher Tiefe und Kontur gibt, sowie farbliche Akzente um diverse Formen hervorzuheben.

Dieses Mal habe ich mich an viel Farbe getraut, ein Portrait mit intensivem Rot und Blau als Gallery Print (das ist der Verbund von Acrylglas und Alu auf der Rückseite) welches unglaublich gut in unseren Essbereich passt. Der Raum ist sehr gross, fasst ausschliesslich weiss mit Hier und Da grauen oder schwarzen Möbeln. Beide Bilder lassen sich sehr harmonisch dekorieren, da das eine Bild nur in schwarz/weiss das Laute des anderen Bildes dämpft.

Alleine haben die Bilder ebenfalls eine geniale Wirkung und es macht mir Spass sie immer wieder an andere Orte zu platzieren.

Die Materialien Acrylglas, Aluminium und beides in der Kombi als Gallery Print sehen super edel aus. 

Gerade Acrylglas, reflektiert das Licht sehr schön. Posterlounge bietet unzählige Motive aus den Bereichen Fotografie, Malerei und Illustration an, eine riesige Auswahl an Wandbildern und Kunstdrucken und das in vielen unterschiedlichen Formaten und Trägermaterialien.

Da Posterlounge nicht extern drucken lässt, sondern eine hauseigene Kunstproduktion besitzt ist man näher dran und kann deutlich besser nachjustieren.

Zurück zu den Materialien, ich habe Acrylglas und Aluminium gewählt, ihr könnt aber auch Hartschaum, Leinwand, Premium-Poster, Holz oder Wandsticker als Materialien wählen. 

Der Versand war absolut unkompliziert, Posterlounge liefert mit einer sehr günstigen Versandoption, 30 Tagen Rückgaberecht und zahlt die Zollkosten falls welche anfallen sollten.

Danke Posterlounge, ich bin super glücklich mit meiner Auswahl.


Unter diesem Link findet ihr Sarahs Kunststücke:

https://www.posterlounge.ch/kuenstler/sarah-plaumann/











 

STADLER FORM 22.04.2020

Luftwäscher GEORGE


George ist bei uns eingezogen.

Wer ist George und wo ist er eigentlich eingezogen? George kommt aus dem Hause Stadler Form und ist ein Zwei in Eins Gerät -ein Luftbefeuchter und Luftreiniger. Denke ich zurück und würde mir einen Luftbefeuchter vorstellen, dann habe ich direkt diese Wassergefäss-Vorrichtungen vor dem geistigen Auge, die man damals an Heizungen gehängt hatte. Eine Entwicklungsstufe weiter gab es die ersten elektrischen Luftbefeuchter, die wie rollende Heizlüfter aussahen. Beide Generationen haben mehr oder weniger effektiv die Luft mit einem Wasseranteil versorgt, aber wirklich sexy sahen die Gerätschaften mit heutigen Ansprüchen nicht aus. 


Zurück zu George, George ist anders, er lebt und ist für die Generation des 21. Jahrhunderts konzipiert, verwöhnt von schnörkellosem Design à la Apple und Tesla. Er gefällt einfach auf Anhieb, ich muss sofort meine Assoziation von oben neu definieren – ein Raumbefeuchter kann auch schön sein.  



Ich stelle fest, die Design-Ansprüche haben die Welt der Luftwäscher vollkommen erreicht und in George eine grandiose Symbiose aus Funktionalität und Form gefunden.  

Design ist mir wichtig, habe jeden Tag damit zu tun. Nach meinem Modestudium bin ich für ein führendes schweizerisches Modeunternehmen für die kreative Entwicklung verantwortlich. Das bedeutet, ich schalte auch in meinen vier Wänden mein schön geistiges Auge nicht ab.  

George darf bleiben, er passt sich in all dem Weiss gut ein. George ist nicht allein gekommen, er bringt seine Schwester Selina little mit, ein kleines Hygrometer mit digitaler Anzeige – auch hübsch, darf auch bleiben.

Ich gehöre zu den 3 Millionen Allergikern in der Schweiz, und habe damals vergessen mich zu spezialisieren. Ich bin gegen fast alles was in der Luft fliegt allergisch – Pollen der Erle, Buche, Haselnuss, Birke, Kiefer, diverse Gräser …… oder der unvermeidliche Hausstaub Daheim. Ich habe maximal einen Monat im Jahr Ruhe vor meinen Allergien.

George stellt sich somit einer Herausforderung, er muss mir in den kommenden vier Wochen eine subjektive Wohlbefinden-Verbesserung aufzeigen – gereinigte Luft, keine laufende Nase und geschwollene Augen.  


Starten wir also, ich platziere George und Selina little in meinem Schlafzimmer, der Aufbau geht unglaublich leicht von der Hand und der Wassertank ist gefüllt. Selina stelle ich auf den Coffeetable und bin sehr gespannt, welche Luftfeuchtigkeit hier eigentlich herrscht. In Selinas Beschreibung lese ich, das eine ratsame relative Luftfeuchtigkeit zwischen 40-60% liegt. Drunter nicht gut, drüber eventuell schon Nebel in den eigenen Wänden. Würde mich jemand Fragen «Welche r.F. haben Sie Daheim?» – klare Antwort, subjektive 42% (habe mir ehrlich gesagt nie über zu trockene oder zu feuchte Luft Gedanken gemacht). Gespannt bin ich auf Selina littles erstes Messergebnis. Ich schaue aufs digitale Ergebnis und staune  - 25% r.F.  


Es ist Mitte Februar, noch Winter und da ist es immer etwas trockener, aber 25% r.F ist schon sehr trocken. Ich bekomme Durst und verstehe / respektiere nun schlagartig alle Grossmütter mit den merkwürdigen Wasservasen vor den Heizungen. 

George leg los! Wenn George eingeschaltet ist, funktioniert die Technologie so, er saugt die trockene Raumluft ein und diese wird über die drehenden Scheiben geführt. 

Dabei nimmt die trockene Luft Feuchtigkeit auf. Zusätzlich werden Schmutzpartikel aus der Luft gewaschen, das heisst, sie bleiben an den nassen Scheiben haften und werden durch die Rotation im Wasser ausgewaschen. 

Anfangs lasse ich George jede Nacht laufen und die r.Luftfeuchtigkeit auf einem konstanten Level von 40%. Um ein noch besseres Ergebnis im Sinne der Allergiesymptome zu erzielen, empfiehlt Stadler Form die r.Luftfeuchtigkeit auf 45-50% zu bringen.

Gesagt getan, George und Selina little halten die r.Luftfeuchtigkeit nun bei 50% und George läuft jetzt jeden Tag im Automodus und nicht mehr nur in der Nacht. Der Grund dafür ist, dass George, wenn er nach einiger Zeit nach dem Ausschalten eingeschaltet wird, die Luft von Neuem reinigen und befeuchten muss.

Wenn George rund um die Uhr laufen gelassen wird, wird er auf einer niedrigeren Leistungsstufe laufen, da er nur das optimale Niveau beibehalten und nicht von Neuem beginnen muss. Eine zu hohe Luftfeuchtigkeit kann dadurch nicht auftreten.Erstens ist George ein Verdunster, was bedeutet, dass er den natürlichen Prozess der Verdunstung nutzt, eine Überbefeuchtung ist nicht möglich. Zweitens kann der Hygrostat auf 50% eingestellt werden. Wenn er dieses Niveau erreicht, schaltet er sich automatisch aus.

Auch das Geräusch das entsteht wenn George die Luft wäscht ist sehr angenehm und gibt mir ein gutes Gefühl beim einschlafen.




 

In der zweiten Woche beginne ich, etwas mit Aromen auszuprobieren – Lavendel. Das Gefühl der Luftüberwachung und Regulation mit dem Duft von Lavendel lässt mich noch tiefer schlafen.  

Die Herausforderung ist von George & Selina little Stadler Form sehr klar gemeistert, meine Eindrücke bezüglich meinen angesprochenen Allergien: Die Allergien sind natürlich noch da, aber kann ich besser und erholter durch die Luftaufbereitung schlafen? 

Sagen wir es so, ich schlafe deutlich schneller ein und tiefer, wache am Morgen nicht mit einem kratzenden Gaumen und einer echt trockenen Nase auf. Um nun die Frage von eben  zu beantworten;

Ja, kann ich und das ist doch viel Wert. 


George und Selina little gehören nebst Siri, Kaffeemaschine auf Zuruf, App gesteuerten Rollladen und Garagentoren fest in den Alltag und dürfen oder gar müssen als feste WG Mitglieder hier bleiben. Gerne könnt Ihr einen weiteren Beitrag direkt auf stadlerform.com darüber lesen  https://www.stadlerform.com/de-ch/blog/uebersicht/

 





Posterlounge 19.02.2020

Home Decoration

Ich liebe weisse Wände, es lässt alles so schön rein aussehen und mit weissen Wänden lassen sich Räume sofort neu gestalten.

Nachdem wir zu Hause nochmal die Räume etwas umgestellt haben, hat mich eine neue Deko Lust gepackt. In Form von Bildern. 

Aber nicht einfach Leinwandbilder die man in den bekannten Geschäften kaufen kann, sondern etwas mehr mit Pinselstrich, ein wenig authentischer.

Ich bin ein großer Fan der Illustration, habe aber leider keine Zeit selbst welche zu zeichnen, daher musste das Projekt „Bilder“ erst mal gestoppt werden. 

Vor ein paar Wochen habe ich dann den tollen Shop Posterlounge kennengelernt und somit das Projekt wieder aufleben lassen. 

Posterlounge bietet mehrere Tausend Motive aus den Bereichen Fotografie, Malerei und Illustration an, eine riesige Auswahl an Wandbildern und Kunstdrucken und das in vielen unterschiedlichen Formaten und Trägermaterialien.

Da Posterlounge produktionstechnisch nichts zukauft, sondern eine hauseigene Produktion besitzt ist man näher dran und kann deutlich besser nachjustieren.

Zurück zu meinem Projekt, ich wollte Illustrationen und da ich in der Mode arbeite bot es sich an daraus ein Thema zu machen. Somit beschloss ich meine Lieblingsstadt Zürich mit der Mode zu verknüpfen. 

Sarah Plaumann, eine der Künstlerinnen mit Posterlounge arbeitet, überzeugte mich mit Ihren modischen Illustrationen, etwas schraffiert, ölig und nicht zu laut. 

Dazu suchte ich mir noch eine geografische Stadtkarte von Zürich aus, schwarze Outlines, sehr zurückhaltend.

Als Materialien habe ich Acrylglas, Alu und einen Galleryprint gewählt.

Acrylglasprints sind Glasbilder, deren Druck befindet sich hinter einer 5mm dicken Acrylglasplatte und bekommt eine schöne Tiefenwirkung für leuchtende Farben. Das Bild erhält dadurch eine wunderschöne Hochglanzoptik und wirkt unglaublich edel. 

Der Galleryprint ist so ähnlich, allerdings befindet sich der Druck hinter einer 2mm dicken Acrylplatte und ist hinten mit einer Alu-Platte verbunden, die Bilder haben ebenfalls eine glänzende Oberfläche, jedoch sind die Farben etwas weniger brilliant da die Rückseite dunkel ist. Die Alu-Platte gibt dem Bild vor allem in großen Größen zusätzliche Stabilität.

Ich habe noch nie zuvor ein Bild aus Aluminium gesehen und war darauf äusserst gespannt. Aluminium-Bilder sind relativ dünn (3 mm) und die Motive bekommen ein elegantes matt Finish. Ich liebe es.

 

Ihr könnt aber auch Hartschaum, Leinwand, Poster, Holz oder Wandsticker als Materialien wählen. 

Der Versand war absolut unkompliziert, Posterlounge liefert mit einer sehr günstigen Versandoption, 30 Tagen Rückgaberecht und zahlt die Zollkosten falls welche anfallen sollten.

Jetzt bin ich stolze Besitzerin dieser wunderschönen Bilder die sich durch ihren „roten Faden“ und dem besonderen Pinselstrich sehr gut miteinander- im gesamten Haus dekorieren und kombinieren lassen. 







 




Pink Box Event 100. Edition 07.12.2019

Zürich 


Ich bin ja eigentlich schwierig für Frühstück oder Brunch im privaten Leben zu haben, aber wenn Pink Box zum 100. Editions Brunch lädt komme ich natürlich sehr gerne. Ein kompletter Restaurant Bereich in Pink, mit 30 Frauen und einem männlichen Kellner das konnte ich mir ebenfalls nicht entgehen lassen. Pink Box verwöhnte uns mit einem sehr guten Frühstück, tollen und interessanten Menschen / Influencern mit guten Gesprächen und viel Kaffee. Während wir da so sassen standen um uns herum in diesem Raum verteilt Brands mit denen Pink Box arbeitet, Kneipp, L'Oreal Garnier, Essence, und Neutrogena hatten ihre neuesten Produkte eingepackt um sie uns zu präsentieren. Das war ein Riesen Spass! Es war laut, wurde gelacht, viel geredet, ach habe ich die Pinke Fotowand schon erwähnt? Absolutes Objekt der Begierde. Es wurden so viele Fotos und Stories gemacht, einfach der Wahnsinn. Kneipp zeigte uns zudem wie wir einen schlichten Blumentopf in einen Makramee Look bringen, bei Essence konnten wir uns schminken lassen und was total lustig war, Jede von uns konnte am Wettbewerb teilnehmen wer am schnellsten eine Pink Box befüllt. Ich hatte das wohl falsch verstanden, ja schnell, ok, aber auch irgendwie ansehnlich, dachte ich, meine Gegnerin schmiss die Sachen so schnell in die Box, so schnell konnte ich garnicht schauen, als ich noch am überlegen war in welcher Position ich die Produkte anordnen möchte. Verloren. Der Gewinn wäre ein Jahr Pink Box umsonst gewesen. Die Goodiebag hat mich komplett getröstet, eine riesig gefüllte Pinke Mega Tasche. Heaven. Danke Pink Box es war ein mega Vormittag ich hoffe ihr macht das nochmal zur 150. Edition

 











Kiehl's Store Event 21.11.2019

Zürich

Anlässlich Weihnachten feierte Kiehl's ein Store Event in Zürich. Das alleine war ja schon spannend genug, wenn da nicht noch die Einschaltung der LUCY Lichter gewesen wäre. DAS Lichtspektakel in Zürich. Vorerst zurück zum Event, Kiehl's und EBPR hatten sich viele schöne Aktivitäten und Besonderheiten überlegt. Zum Einstieg gab es vor dem Store wunderbaren Punsch und Glühwein, wer wollte durfte dann zu Plätzchen und Co übergehen. Ich hingegen entschied mich für eine Hautanalyse, vor sowas habe ich immer Angst, weil man nie weiss ob es gut oder schlecht ausgeht. Wie ich vermutet hatte, die Haut soll wohl einen Feuchtigkeitsanteil von 40% haben, ich hatte 25% Echt!! 25%!!! das ist ja NICHTS! Schock. Gut man muss dazu sagen, dass ich zu dieser Zeit mehr Stress als sonst hatte und trinken kam etwas zu kurz. Zum Glück durften wir uns ein Produkt aussuchen und somit entschied ich mich natürlich für eines der besten Feuchtigkeits spendenden Produkte die Kiehl's so zu bieten hat. Ein wirklich tolles Produkt das ich so gerne verwende. Meine grösste Überraschung kam ja noch, wir bekamen alle ein Fläschchen des ultimativen Bestsellers, des MIDNIGHT RECOVERY CONCENTRATE! Das wollte ich schon immer mal ausprobieren. Über die Festtage wurde die Verpackung auch extra schön gestaltet von der Illustratorin Janine Rewell, einfach wunderschön. Kiehl's hat mich komplett überzeugt, die beiden genannten Produkte mag ich so gerne, dass ich sie in meine täglich Routine eingebunden habe. Ich habe auch schon ein neues Produkt, seid gespannt...... Achso, die Lichter, das mache ich jetzt jedes Jahr, dabeisein wie die berühmten Lucy Lichter am Himmel erleuchten ist so unglaublich schön dass muss man einfach immerwieder mitansehen.





 





Beautypress Blogger Event 19.10.2019

Frankfurt am Main


Beim beautypress Social-Media-Event in Frankfurt wurden dieses Mal wieder spannende Beauty-Neuheiten präsentiert. Etwa 65 Blogger aus der DACH- Region kamen in die hellen und modernen Veranstaltungsräume des Design Offices in der Innenstadt, um sich bei den Vertretern hochwertiger Beauty-Marken über Innovationen, Inhaltsstoffe und Trends zu informieren. Die Influencer bekamen dabei die Möglichkeit Produkte direkt vor Ort zu testen, Fragen zu stellen und Hintergrundinformationen zu sammeln.

Außerdem nutzten die Beauty-Blogger auch wieder die Möglichkeit untereinander Kontakte zu knüpfen und sich über aktuelle Themen auszutauschen. Dabei waren nicht nur bekannte Blogger, welche die beautypress-Events bereits seit Jahren schätzen, sondern auch ein paar neue Gesichter, als Bereicherung in der seit Jahren wachsenden Community.

Quelle: Beautypress.de



Es war ein wunderbares Event mit den Marken Louis Widmer, Teoxane, Dr. Grandel mit Phyris und Arabesque, Uli de Valens, Jean D'Arcel und Gehwohl. Ich bin somit am Samstag Morgen den 19.10.2019 um 7:00 aus der schönen Schweiz via Zug nach Frankfurt gefahren um an diesem Event teilnehmen zu können. Wenn man mit dem Zug reist kann man noch ein paar andere Dinge erledigen und die 4,5 Std sind nicht ganz so lange. In Frankfurt angekommen musste ich nur ein paar 100 Meter zu den Design Offices laufen, perfekt. Dort angekommen habe ich mich über die bereits bekannten Gesichter gefreut und mich ins Getümmel gestürzt. Wir konnten vor Ort direkt alles testen und fragen. Was sehr wichtig ist um den richtigen Umgang mit den Produkten zu kennen. Jeder Vertreter der Marke war freundlich, nett und aufgeschlossen. Ich werde nach diesem Bericht auch auf jede einzelne Firma und deren Produkte eingehen um sie Euch noch etwas besser vorzustellen. Dr. Grandel ist eine sehr vielfältige Marke auch gut bekannt im Ampullen Sortiment, dazu kommen die beiden weiteren Marken Phyris auch für den Bereich Skin Care und Arabesque im Bereich Make Up. Teoxane ist eine sehr interessante Marke aus der Schweiz die sich mehr mit wie ich finde ästhetischer Hautpflege beschäftigt, wir haben z.B. ein Lippen Polsterung Serum mit Hyaluron erhalten. Ulric de Valens kannte ich bisher nicht, wobei als DM Einkäufer sollte ich sie kennen, Ulrich de Valens ist in Sachen Drogerie Parfüm ganz gross. Nochmal zurück in die Schweiz und zwar zu Louis Widmer, auch ein von meiner Seite sehr bekannter Hersteller in Sachen Skin Care, hier in der Schweiz ist der Bekanntheitsgrad grösser als in Deutschland. Super interessant war das neue Parfüm, dieses wurde synthetisch hergestellt, sodass Menschen wie ich die viele Allergien haben keine Pickelchen am Hals bekommen. Ich habe es intensiv getestet, es stimmt. 

Jean D'Arcel war mir auch nicht so bekannt, diese Marke beschäftigt sich ebenfalls mit hochwertiger Skin Care auch im Bereich Ampullen, Serum, Masken und ganz neu ein reinigendes Ultraschallgerät für zu Hause um die Haut noch besser reinigen zu können. Als Letzteres an diesem Tag kam ich an den Stand von Gehwohl, eine tolle Marke die sich wie der Name schon sagt mit dem Wohl der Füsse beschäftigt. Tolle Cremes die pflegen, erfrischen und leichte Füsse machen, wie z.B. nach einem langen Tag auf den Beinen. Liebe Beautypress, herzlichen Dank für die Einladung es war grandios.











DIOR Cocktailparty 28.09.2019

Frauenbadi Zürich



Anlässlich des Zürcher Filmfestivals hatte Dior Parfüms zu einer Cocktailparty ins Frauenbadi geladen. In wunderschönem Ambiente und tollem Wetter konnte man mitten in Zürich für ein paar Stunden in eine andere Welt abtauchen. Im Fokus stand der Dior Herrenduft SAUVAGE auf diesen sich auch die Dekoration widerspiegelte. Neben toller Musik, Essen und Getränken gab es eine Photo Area die auch ganz im Sinne von SAUVAGE gestaltet war. Die kleine Brücke, mit dem Signatur DIOR Schriftzug war ebenfalls einer der Lieblings Photo Spots. Weitere Highlights waren die DIOR Backstage Make Up Box, dort konnte sie Jeder professionell schminken lassen und es gab sogar die Möglichkeit sich mit tollen DIOR Tatoos den Körper verschönern zu lassen. Natürlich nur temporär. Das Essen habe ich eben nur kurz erwähnt, also das Essen war hervorragend! Es war hochwertig, besonders und überaus köstlich, generell war der Service einfach perfekt. Mir gefiel dieser Abend überaus gut, ich habe neue Leute kennengelernt, andere getroffen und hatte viel Spass. Herzlichen Dank Martina und Carmen für die Einladung.









PKZ Fashion Night in Zürich 06.09.2019

Wenn sich die PKZ Hallen für die Fashion Night öffnen kommen viele Modebegeisterte aus Zürich und der Umgebung zusammen und die neuesten Trends zu bestaunen. Ich durfte dieses Mal als Influencer dabei sein. Die Fashion Show ist mit ihrem goldenen Laufsteg der grosse Mittelpunkt des Abends, bei dieser wir uns mit Drinks und guter Musik die neuesten Herbst/ Winter Trends anschauen konnten. Nach der Fashion Show ging es weiter auf 3 Stockwerken mit besonderen Highlights. An jeder Ecke gab es etwas zu entdecken! Das Essen (das einfach beste Essen!) vom Hiltl, toller Gin von Turicum, perfekter Kaffee von Nespresso, man konnte sich von Sisley perfekt schminken und stylen lassen. Meister servierte Champagner, schöne bunt gefüllte Gläser von Lillet. Auch wurden wir verwöhnt mit kleinen Cupkakes von Cupcake Affair, selbst Porsche brachte uns kleine Cakepops mit. In der Influencer Lounge, welche passend zu dem neuen Inside Magazine, ganz im Mailänder Charme gestaltet war, konnte man sich ein wenig wie in der Galleria Vittorio Emmanuele fühlen und ein paar tolle Fotos schiessen. Es war ein rundum gelungener Abend. Eine Sache habe ich fast vergessen das PKZ lässt ja Niemanden nach Hause gehen ohne Goodie Bag! Jeder Gast bekommt noch eine prall gefüllte Bag mit nach Hause als Erinnerung. Herzlichen Dank PKZ für diesen schönen Abend.










Beautypress Info Tag 25.09.2019 

Baur au Lac in Zürich

Am 25.09.2019 fand der beautypress Info-Tag in Zürich statt. Gabriele Fuchs, Frederic Fuchs und Kathrin Kühner begrüßten 26 Journalisten aus den namhaften Schweizer Print- und Online-Medien wie unter anderem die COSMOPOLITAN, Blick.ch, BRIGITTE, FACES, Stilpalast.ch und das World of Wellness Magazin sowie Social Influencer. Diese konnten sich vor Ort über die vielfältigen Neuheiten der Aussteller informieren. Das Hotel Baur au Lac bot dafür den perfekten Rahmen und eine entspannte Atmosphäre für interessante Fachgespräche.



Make-up Revolution: ardell®, der Weltmarktführer von künstlichen Wimpern, präsentiert die Beauty Innovation 2020 – das magnetische Eyeliner- und Wimpernkonzept: Anwendung der künstlichen Wimpern einfacher denn je, kein Klebstoff notwendig, 1 Minute Applikationszeit, Wimpern repetitiv verwendbar.








PAUL MITCHELL®, der #1 Haircare Brand aus den USA, steht für inspirierende Menschen, Leidenschaft für schönes Haar und Engagement für die Umwelt sowie humanitäre Projekte. Die einzigartigen, luxuriösen Produkte halten, was sie versprechen. Und selbstverständlich, von Anfang an, tierversuchsfrei. Mit MVRCK® lanciert PAUL MITCHELL® acht trendige, herrlich duftende Grooming-Produkte für Männer mit Stil. Von den Könnern der Szene in Los Angeles kreiert, bietet MVRCK® eine komplette Serie funktionaler und authentischer Barber-Produkte, die Haarstyling, Rasur und Bartpflege auf ein neues Level heben. Außerdem erweitert PAUL MITCHELL® seine erfolgreiche Blonde Linie mit dem Platinum Blonde Conditioner sowie dem Platinum Blonde Toning Spray. Zusammen mit dem Platinum Blonde Shampoo sind die drei Produkte speziell darauf ausgelegt, unschöne Gelbtöne zu reduzieren und kühle Blondtöne genauso zu bewahren.


UNIVERSKINTM ist eine wissenschaftlich orientierte, vom Arzt maßgeschneiderte Hautpflege. Nach einer Hautanalyse werden aus 19 aktiven Inhaltsstoffen jene ausgewählt, die die Haut des Patienten am meisten benötigt. Daraus ergeben sich 1.150 mögliche Formulierungen in 54 Konzentrationen.





Quelle: Beautypress.de